Ströer macht T-Online in Darmstadt dicht

Zentralredaktion in Berlin wird "publishing hub"

T-Online Standort im hessischen Darmstadt

Paukenschlag beim Out-of-Home-Krösus: Die Ströer-Gruppe will sich künftig auf den Medienstandort Berlin konzentrieren und dort eine Zentralredaktion aufbauen. Angesichts dieser Pläne wird die t-online.de-Redaktion in Darmstadt geschlossen. In den neuen Räumen in Berlin soll auf einer Fläche von mehr als 1000 Quadratmetern einer der modernsten Newsrooms Deutschlands entstehen, heißt es aus dem Unternehmen. Dort entstehen sowohl Inhalte für Portale wie giga.de und kino.de als auch der Nachrichtenbereich mit Inhalten aus Politik, Wirtschaft und Sport. Diese Inhalte kamen bisher aus Darmstadt. In Berlin arbeiten bereits 170 Beschäftigte für die Ströer-Gruppe.

Von der Schließung in Darmstadt sind rund 100 Mitarbeiter betroffen, sagt Konzernsprecher Marc Sausen. Sie könnten sich auf neue Stellen am Standort Berlin bewerben, es gebe aber keine Job-Garantien. Derzeit liefen Gespräche mit den Sozialpartnern. Produktmanagement, Technik und Vermarktung bleiben im Rhein-Main-Gebiet. Am Konzept des Portalbetriebs von t-online.de werde sich zunächst nichts ändern, so Sausen. Angestrebt werde allerdings die Vernetzung der verschiedenen Informationskanäle für verschiedene Endgeräte sowie für Video-Inhalte etwa in U-Bahnen oder Einkaufszentren.

Wir berichten in Kürze über die neuesten Entwicklungen!

Über Detlev Brechtel 101 Artikel
Editor-in-Chief & Digital Strategy.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*