Read(l)y for take-off

Offline-Kampagne der Magazinflatrate setzt auf Außenwerbung

Readly will mobile Menschen ansprechen und für's Lesen auf digitalen Geräten begeistern.

Die Magazin-Flatrate Readly lässt seit Mitte September digitale Infoscreens, In-Train Poster und Großflächenplakate an Hamburgs S- und U-Bahnhöfen sprechen. Bisher setzte das 2014 in Deutschland gelaunchte Unternehmen auf klassisches Online-Marketing, Social Media und Public Relations. Nun startet erstmals eine Out-of-Home Kampagne, die bis Ende Oktober laufen wird. Dazu Philipp Graf Montgelas, Managing Director Readly: „Für Readly ist die Out-of-Home Kampagne in den Hamburger Bahnhöfen ein nächster wichtiger Schritt in der Vermarktungsoffensive. Wir hoffen die Menschen da zu erreichen, wo Sie Zeit und Lust haben zu lesen, im öffentlichen Nahverkehr“. Die Kampagne ist bis November in Hamburg zu sehen. Insgesamt möchte Readly mit dieser klassischen Marketingmaßnahme eine Million Menschen erreichen.

Über Detlev Brechtel 92 Artikel
Editor-in-Chief & Digital Strategy.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*