Digital und mobil: Carglass setzt erstmals auf Out-of-Home

Wettertargeting-Kampagne im November in Berlin

Nicht mehr nur im Radio: Carglass wirbt jetzt auch auf der Straße. (Quelle: Jost von Brandis)

Wer kennt den Radio-Slogan nicht: „Carglass repariert, Carglass tauscht aus.“ Seit 7. November ist das Unternehmen nun auch auf digitalen City-Light-Boards an zentralen Verkehrsstraßen in Berlin präsent. Per Wettertargeting werden die beiden Motive des Fahrzeugglasspezialisten an die herrschende Wettersituation angepasst. Geplant und umgesetzt wird die clevere Digital Out-of-Home-Kampagne von Jost von Brandis Köln.

Die digitale Out-of-Home-Kampagne bewirbt die Windschutzscheibenversiegelung „Protect“. Bei diesem Verfahren werden mittels Nanotechnik kleinste Teilchen auf die Windschutzscheibe aufgebracht – diese Teilchen bilden eine Schutzschicht, wodurch der Regen einfach abperlt und ab einer Geschwindigkeit von rund 60 Stundenkilometern meist kein Scheibenwischer mehr nötig ist.

„Um die Relevanz der Kampagne für die Zielgruppe der automobilen Pendler noch zu steigern, nutzen wir zwei unterschiedliche Motive, die per Wettertargeting ausgesteuert werden“, erklärt Bianca Brück-Sartorius, Senior Media Manager bei Carglass Germany. „Bei Regen sehen die Autofahrer ein Motiv, das das Produkt ‚Protect’ bewirbt. Ist hingegen das Wetter trocken, wird ein Markenmotiv gezeigt, das Hilfe bei kaputter Autoscheibe verspricht.“ Beide Motive haben, um die Aufmerksamkeit der Autofahrer zusätzlich zu erhöhen, Bezug zur Stadt Berlin.

DOOH trifft Mobile Marketing

Zusätzlich kommt bei der Out-of-Home-Kampagne ein mobiler Mechanismus zum Tragen: „Mit Hilfe von o2 More Local bekommen die Autofahrer, die per Opt-in dem Empfang entsprechender Nachrichten zugestimmt haben, beim Passieren der digitalen City-Light-Boards mit den Carglass-Motiven ein Angebot per MMS-Nachricht zugestellt“, sagt Bianca Brück-Sartorius. Bei Regenwetter enthält die Mobile-Nachricht ein Angebot für die „Protect“-Windschutzscheibenversiegelung zum Sonderpreis, bei trockenem Wetter wird ein Angebotspaket übermittelt, das unter anderem eine Steinschlagreparatur innerhalb von 30 Minuten und ohne Termin verspricht.

„Wir schaffen den direkten Kontakt zum Endkunden“, sagt Dirk Assenmacher, Leiter des Jost von Brandis-Standortes Köln, „mit klarer ‚Call-to-action’-Ausrichtung und der Möglichkeit, über mobile Endgeräte einen Termin zu buchen. Durch die der intelligente Verknüpfung von Digital Out-of-Home und Mobile im Wettertargeting gelingt es uns, das Involvement der Zielgruppe mit Kampagne wesentlich zu erhöhen.“

Clever verknüpft: Angebote aus der Kampagne direkt aufs Handy.
Clever verknüpft: Angebote aus der Kampagne direkt aufs Handy.
image_pdfimage_print
Über Detlev Brechtel 76 Artikel
Editor-in-Chief & Digital Strategy.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*