Plakate pushen die gute Sache: die Online-Beratung „KidKit“

Wall unterstützt kostenfreie stadtweite Kampagne auf 400 City-Light-Postern und 17 digitalen Flächen in Köln

KidKit ist ein Online-Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche, die in Familien mit Suchterkrankungen, Gewalt oder psychischen Erkrankungen aufwachsen. Die Initiative wird durch die Drogenhilfe Köln und den KOALA e.V. getragen. Beide Vereine starteten am Dienstag die große Aufklärungskampagne per Plakat auf den Flächen von Wall, um mehr Kinder und Jugendliche zu erreichen, die nach einem anonymen Beratungsangebot suchen.

Das Anliegen von KidKit ist es, Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren altersgerechte Informationen zu den Themen „Sucht und Familie“, „Häusliche Gewalt““ sowie „Psychische Erkrankungen in der Familie“ anzubieten. Darüber hinaus können betroffene Kinder und Jugendliche eine qualifizierte kostenlose und anonyme E-Mail- und Chat-Beratung in Anspruch nehmen. Die Beratungsarbeit wird von umfassend geschulten ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet.

Wall unterstützt kostenlos

Der Stadtmöblierer und Außenwerber Wall unterstützt das Projekt KidKit im Kölner Stadtgebiet mit insgesamt 400 City Light Postern sowie 17 digitalen City Light Postern über einen Zeitraum von zwei Wochen. Dadurch soll mehr Aufmerksamkeit für das Thema Beratungsangebote und Hilfe für Kinder und Jugendliche im schwierigen Familienumfeld erzeugt werden.

Anna Buning, Projektkoordination KidKit: „Über die kostenlose Kampagne, die Wall uns zur Verfügung stellt, sind wir überaus dankbar, da KidKit als spenden- und projektfinanziertes Angebot ansonsten nicht die Möglichkeit hätte, in einem solchem Umfang auf das Projekt aufmerksam zu machen. Wir erhoffen uns, durch die Kampagne so viele betroffene Kinder und Jugendliche wie möglich zu erreichen und ihnen einen Weg ins Hilfesystem aufzuzeigen.“

Frauke Bank, Pressesprecherin Wall GmbH: „Als Stadtmöblierer und Außenwerber unterstützen wir KidKit bei seiner Aufklärungsarbeit sehr gern. Das Medium Plakat kann sehr viel dazu beitragen, Betroffene zu erreichen und ihnen Hilfsangebote näher zu bringen. Darüber hinaus erhält ein wichtiges gesellschaftliches Thema die notwendige und wünschenswerte Aufmerksamkeit.“

 

Über Detlev Brechtel 105 Artikel
Editor-in-Chief & Digital Strategy.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*