Epamedia setzt ein Zeichen für das Klima

Der österreichische Vermarkter bietet seinen Kunden CO2-neutrale Kampagnen

Es ist ein ungewöhnlicher Schritt, den der österreichische Out-of-Home Vermarkter Epamedia geht. Aber ein nachhaltiger, der Anerkennung verdient. Seit Beginn des Jahres ist das Unternehmen offiziell der erste Außenwerber Österreichs, der auf Klimaneutralität setzt und seinen Kunden CO2-neutrale Kampagnen bietet.

Gemeinsam mit dem Senat der Wirtschaft und deren Initiative der Klima-Allianz wurden die CO2-Emissionen nach den Vorgaben des Greenhouse Gas Protocols berechnet und CO2-Minderungsmaßnahmen umgesetzt. Damit zählt der Außenwerber zu den Vorreitern der „grünen Außenwerbung“. „Wir gehen damit als erster Außenwerber einen Weg, der unsere Wettbewerbsfähigkeit sichert und uns zum Vorreiter der Branche macht“, sagt Geschäftsführerin Brigitte Ecker.

Integrierte Storytelling-Kampagne macht auf klimaneutrale Kampagnen aufmerksam

Um auf die neue Ausrichtung aufmerksam zu machen, hat Epamedia seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus allen Bundesländern in die österreichweite Eigenkampagne integriert. Vom Neusiedlersee bis zum Bodensee stehen auf 16/1- und 24/1-Bogen-Plakaten die Menschen hinter der Epamedia im Mittelpunkt der Storytelling-Idee.

„Nachhaltigkeit muss von jedem von uns gelebt werden, deshalb wollten wir die Menschen hinter Epamedia zeigen. Sie sind es, die täglich für die gute Atmosphäre im öffentlichen Raum sorgen“, erzählt Ecker. „Vom Hobby-Imker bis zum veganen Blogger, unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen leben CO2-Neutralität bereits in ihrem Alltag und damit auch bei der täglichen Beratung unserer Kunden.“

Kein Zweifel: Der Marktführer im österreichischen Out-Of-Home-Sektor übernimmt mit der neuen Ausrichtung Verantwortung gegenüber der Umwelt und der Gesellschaft und setzt sich für die nächsten Jahre nachhaltige Ziele. „Alle unsere Kampagnen sind ab jetzt klima- und kostenneutral für unsere Kunden. Das bedeutet, dass jeder Kunde, der mit uns zusammenarbeitet, auch Teil des Klimaschutzes wird“, so Ecker.

Klimaneutrale Plakatwerbung an jeder Straßenecke – in Österreich wird das jetzt zum Standard.
Über Detlev Brechtel 108 Artikel
Editor-in-Chief & Digital Strategy.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*