Berlin in neuem Glanz: Riesenposter-Inszenierung mit Alpina

Abseits herkömmlicher Werbewege bieten Riesenposter einfach viel Aufmerksamkeit

Berlin erstrahlt in neuem Glanz – zumindest auf einem Riesenposter, das seit Mitte Mai am Kaiserdamm in der Hauptstadt zu sehen ist. Ein über 560 Quadratmeter großes Plakat von blowUP media macht für Farbexperte Alpina auf das Produkt „Alpinaweiß Unsere Beste“ aufmerksam.

Das Besondere: Ein Teil des Motivs wurde im Rahmen einer Live Aktion bemalt. Das speziell für die Alpina-Aktion entwickelte Plakat ist noch bis Mitte Juni in Berlin zu sehen.

Modular aufgebaut mit Motivwechsel

Die ungewöhnliche Riesenposter-Inszenierung setzt sich aus zwei Teilen zusammen: Die rechte Plakathälfte zeigt ein durchgängiges Motiv, auf dem Alpina nicht nur die berühmte weiße Katze in Übergröße präsentiert, sondern auch auf das neue Produkt hinweist.

Der zweite Teil des Riesenposters bildet die Skyline von Berlin ab, die innerhalb von zwei Tagen einen neuen Anstrich erhielt. Zunächst in tristem Grau gehalten, wurde das Stadtpanorama der Hauptstadt von Malern mit Farbe von Alpina mit einem strahlenden Weiß überzogen.

Anschließend fand auf dem Riesenposter ein Motivwechsel statt. Dazu wurde ein maßgeschneidertes zweites Motiv wie ein Vorhang heruntergelassen, welches über der frisch gestrichenen Berliner Skyline aktuell den Slogan „Die neue Berliner Weiße“ zeigt.

Werbekunden mögen die ungewöhnlichen Wege

„Riesenposter bieten besondere Kreativ-Plattformen jenseits herkömmlicher Werbeformate. Wir wollen mit der Aktion mit dem gängigen Klischee von der immer grauen Hauptstadt Berlin aufräumen und ihr den Glanz verleihen, den sie verdient. Die innovative Umsetzung auf dem Motiv am Kaiserdamm ist eine aufmerksamkeitsstarke Inszenierung, die optimal zu unserem Premiumprodukt ‚Alpinaweiß Unsere Beste‘ passt“, sagt Martin Rösler, Geschäftsführer Marketing der Alpina Farben GmbH.

Über Detlev Brechtel 102 Artikel
Editor-in-Chief & Digital Strategy.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*