Transportmedien



Innovation am Flughafen Frankfurt: Der LED Motion Drive bietet mit fünf LED-Flächen entlang der Vorfahrt zum Terminal 1 eine digitale Bühne mit besonders kreativen Gestaltungsmöglichkeiten. (Foto: Media Frankfurt)
Innovation am Flughafen Düsseldorf: Kunde Nokia nutzt wie andere Unternehmen der Mobilfunkbranche das neue DUS AD BOARD für einen Auftritt mit Eyecatcher-Garantie. (Foto: Flughafen Düsseldorf)
Innovation am Flughafen Zürich: Über die aufwändige Screen-Installation ad-e-motion lassen sich verschiedene Multimedia-Inhalte in diversen Formaten ausstrahlen. (Foto: Clear Channel Schweiz AG)

Ausgabe 04/2013
Airports bauen Digital-Formate aus

Großes Format, auffallende Gestaltung: Mit seinen medientypischen Tugenden erreicht Plakat zuverlässig die Konsumenten und stimuliert deren Informations- und Kaufverhalten, bestätigt die neue Trendanalyse zu „Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten“.mehr...



Großes Format, große Zielgruppe: Lkw-Werbung punktet als Eyecatcher in einem ansonsten weitgehend reizarmen Umfeld.

Ausgabe 02/2013
Fahrt in der Nische

Mit rund 700.000 Euro beziffert Nielsen Media Research die Umsätze der überregionalen Lkw-Werbung im Jahr 2012, das ist eine Zunahme von etwa 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Entwicklung sei von Trends relativ unabhängig und stabil, sagt Christoph Huber, Geschäftsführer der Münchner Firma Plakat am Lkw. Hintergrund seien die vielen Vorteile, die Werbung auf dem Lkw biete: Ein Großformat einer großen Zielgruppe ohne Werbekonkurrenz. Hubers Fazit: „Kunden, die die Stärke von Lkw-Werbung einmamehr...



Gondwanaland liegt in Sachsen: Der Zoo Leizpig wirbt am Flughafen um potenzielle Besucher.
Made in Germany: Am Airport Halle/Leipzig zeigt die Sachsen Bank Flagge 
für den Mittelstand in der Region.
Regionale Kunden wie die BW Bank nutzen passgenaue Werbeformen am Airport zur Inszenierung und Positionierung.

Ausgabe 02/2013
Regional ist Trumpf

Die Flughäfen Leipzig/Halle, Stuttgart und Bremen sind gute Beispiele für die Kraft regionaler Airport Media.mehr...



Umfeld Tankstelle: Banken und Versicherungen werden ideal wahrgenommen.

Ausgabe 05/2011
100 Prozent Autofahrer

Etwa sieben Milliarden Menschen bewegen sich jährlich auf der Autobahn, mehr als 40 Millionen Fahrzeughalter steuern regelmäßig Tankstellen an. Der Markt bietet ein hohes Werbepotenzial, das bisher aber nicht annähernd ausgeschöpft wird. Jetzt machen die Ambient-Anbieter mobil.mehr...



Der Airport als Mikrokosmos: Unter der Moderation von Peter Lückemeier (links) diskutierten Simone Schwab, Roland Gaßner, Ingo Krauss, Georg Picard und Gunnar Heinemann (v.l., Foto: Stefan Rebscher).

Ausgabe 05/2011
Hintergrundwissen für Marketingprofis

Die Initiative Airport Media startet mit der Airport Media Lounge ein neues -Veranstaltungskonzept. Der Premiere mit dem Marketing Club Frankfurt sollen nun regelmäßige Events folgen.mehr...



Stehenbleiben und Hinschauen: Regionale und nationale Kunden werben in unmittelbarer Nähe des Point of Sale.

Ausgabe 04/2011
Werben in Citylage

Schaufenster-TV von City Up schließt die Außenwerbe-Lücke in den Fußgängerzonen der Großstädte. PLAKATIV-Interview mit CityUp-Geschäftsführerin Anne Nölling zum bundesweiten Rollout des neuen digitalen Out of Home-Formats.mehr...



Flexibel und punktgenau: Die Lufthansa kommuniziert ihr Angebot erfolgreich über Out of Home als Basismedium.

Ausgabe 04/2011
Lässigkeit trifft Dominanz

Best Practice: Die Lufthansa bewirbt neue Zielgruppensegmente und verstärkt gleichzeitig ihre Markenpräsenz – mit einer medialen Dominanz auf Basis von Out of Home-Medien. Dafür gab es bei der PlakaDiva „Silber“ in der Kategorie „Beste Mediastrategie“.mehr...



Für Businessreisende nicht zu übersehen: Zurich wirbt mit einem Exklusivbranding des Portal B für seinen HelpPoint am Flughafen Frankfurt

Ausgabe 03/2011
Klotzen mit System

Am Airport gibt es vor allen Dingen eines im Überfluss – Platz. Grund genug, dass immer mehr Werbungtreibende mit Dominanzkampagnen an hochfrequenten Bereichen des Flughafens präsent sind.mehr...



Der Trend zu großen, hochwertigen Flächen hat auch die mittleren und kleineren Flughäfen erreicht. Stuttgart hat seit Juli die 30 Meter lange „Light Wall“ im Portfolio.

Ausgabe 03/2011
Airport Media im Höhenflug

Die Vermarkter von Medien an den Flughäfen sind mit dem Verlauf des Werbejahres sehr zufrieden: Die Geschäfte entwickeln sich bestens, viele neue Kunden entdecken die Airports als interessante Werbeplattform. Dabei sind nach wie vor spektakuläre Inszenierungen sowie das Thema Digitalisierung gefragt.mehr...



Rundum-Service: Von der Gestaltung über die Produktion bis hin zur Montage begleitet Moplak die Kampagnen ihrer Kunden auf Verkehrsmedien, darunter diese Werbung von OBI in Heidelberg.

Ausgabe 03/2011
Moplak macht Kunden bundesweit mobil

Das Düsseldorfer Traditionsunternehmen hat seine Kräfte erfolgreich auf die Verkehrsmittelwerbung konzentriert und seine Geschäftstätigkeit von der regionalen auf die nationale Ebene ausgeweitet.mehr...



<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-34 Nächste > Letzte >>